Farben

Die Holzoberflächen der meisten Gartenhäuser sind naturbelassen. Die Besitzer wählen einen transparenten Anstrich, damit sich das Gartenhaus in seine natürliche Umgebung einfügt. Besonders Fichtenholz, das eine gleichmäßige Färbung hat, entfaltet so seine natürliche Ausstrahlung. Allerdings gibt es auch Besitzer, die ihr Gartenhaus farbig streichen. Zum einen kann auch die Kombination zweier Farben einem Gartenhaus ein ansprechendes Aussehen geben, zum anderen bietet Farbe oft einen besseren Schutz gegen die Witterung und schützt das Holz besser vor der Sonnenstrahlung. Auch gegen Pilzbefall kann ein Farbanstrich schützen.

Ölhaltige Farben bewähren sich

Ideal für den Holzschutz sind ölhaltige Farben. Sie ziehen tief in das Holz eine und können weder reißen, noch abblättern oder abschuppen. Die Produktpalette ist groß. Sowohl deckende als auch transparente Anstriche kommen infrage. Bei einer deckenden sollte die Holzoberfläche geschliffen sein. Bei rauen Holzarten bleibt die Holzstruktur sichtbar. Bei transparenten Anstrichen bleibt die Holzmaserung sichtbar, was optisch sehr ansprechend wirkt.

Ölhaltige Farben haben mit 10 Jahren eine lange Lebenserwartung. Ölhaltige Lasuren behalten ihre Schutzfunktion wenigstens 4 Jahre, wobei die Schutzdauer von der Witterung abhängt. Auch die Ergiebigkeit der Farben ist groß. Ein Liter transparenter Anstrich reicht für 13 Quadratmeter, während bei deckendem Anstrich die gleiche Menge für 17 Quadratmeter reicht. Die Ergiebigkeit ist dabei an die Beschaffenheit der Oberflächen gebunden. Ein glatter, geschliffener und trockener Grund ist die die Voraussetzung.

Vor dem Anstrich gründlich imprägnieren

Bevor ein Gartenhaus gestrichen wird, sollte das Holz aber imprägniert werden. Die Behandlung des Holzes schützt besonders gegen Fäulnis, Pilze und Schimmel. Ein entsprechender Grund ist am besten vor dem Zusammenbau auf die einzelnen Teile aufzutragen. Dann kann nach dem Zusammenbau die Farbe aufgetragen werden. Bei ölhaltigen Farben genügt ein zweifacher Anstrich. Ob der Innenraum lasiert wird, ist eine Entscheidungsfrage. Manche Experten empfehlen hier auch einen Öl-Wachs-Anstrich, da dieser auch bei starker Verschmutzung problemlos gereinigt werden kann, da der Schutz nicht in das Holz einzieht.